Hallertauer Zeitung 04.06.2013

Vereinsmeisterschaft beendet Hallentraining des Schwimmvereins

Insgesamt beteiligen sich 33 Kinder am Wettbewerb im Gymnasiumbad

Um Hallenbad fanden bei der Schwimmabteilung des TSV Mainburg die alljährlichen Vereinsmeisterschaften statt. Insgesamt 33 begeisterte Kinder, kleine wie große, nahmen die Chance wahr und stellten ihr Können unter Beweis. Vor den zuschauenden Eltern und Geschwistern strengten sie sich besonders an, so dass viele persönliche Bestzeiten aufgestellt wurden.
Die ersten zwei Wettkänpfe waren 100 Meter Brust weiblich und männlich. Das schnellste Mädchen war Daniela Hausruckinger mit 1:48,00 Minuten, gefolgt von Alexander Pitzl mit 2:05,91 Minuten. In der Disziplin 100 Meter Schmetterling gewann Juliana Rainer mit einer Zeit von 1:13,32 Minuten, Zweite wurde Anna Summerer mit 1:40,25 minuten. Bei den Jungen siegte Matthias Niedermaier mit 1:10,72 Minuten. Die Verfolger waren Claudius Stanski mit 1:14,00 und Julian Wagner mit 1:17,37 Minuten.
Bei der nächsten Disziplin 50 Meter Brust weiblich erreichte Anna Strößner mit 0:50,72 Minuten den ersten Platz, Zweite wurde Anna Nasri-Roudsari mit 0:52,94 und Dritte Lena Strößner in einer Zeit von

0:56,47 Minuten. Mit 0:51,87 Minuten siegte Diyar Gökmen vor Xaver Kelbel mit 1:00,00 Minuten, und den dritten Platz holte sich Danny Breiner über 50 Meter Brust männlich.
Die Schnellste über 100 Meter Freistil weiblich war Juliana Rainer mit 1:16,00 Minuten, es folgten Anna Summerer mit 1:26,97 und Daniela Hausruckinger mit 1:36,28 Minuten. Bei den Jungen siegte mit 1:04,87 Minuten Claudius Stanski, anschließend kamen Julian Wagner mit 1:05,72 und Matthias Niedermaier mit 1:09,37 Minuten.
Zum Schluss kam der Wettkampf 50 Meter Freistil weiblich. Anna Strößner war die Schnellste mit 0:44,18 Minuten, gefolgt von lena Strößner mit 0:57,16 und Silija Amberger mit 1:00,75 Minuten. Alexander Pitzl startete als einzigster Junge über diese Disziplin und erreichte eine Zeit von 0:50,59 minuten.
Die Vereinsmeisterschaften bildete den Abschluss des Hallentrainings. Im Freibad trainieren während des Sommers nur die beiden Wettkampfmannschaften, so dass die Schwimmer den hoffentlich schönen Sommer genießen können.

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.